Sie sind hier:

Wasserbett-Wassertechnik

Wasserbett-Wassertechnik

(Wassermatratze, Trennteil, Sicherheitswanne) bei E&S Wasserbetten und Rückenzentrum Schlafen: E&S Schlafsysteme in Weiden und ganzen Oberpfalz: Tirschenreuth - Neustadt a.d. Waldnaab - Amberg - Sulzbach-Rosenberg - Neumarkt - Regensburg - Cham - Nittenau - Schwandorf

Wassermatratze

Das Herzstück von einem Wasserbett ist die Wassermatratze. Wassermatratzen unterscheiden sich in der Vinylstärke, der Verarbeitung der Schweißnähte, den Zusatzstoffen wie Weichmachern und Ausführung. Eine hochwertige Wassermatratze zeichnet sich durch besondere Langlebigkeit und dauerhaften Liegekomfort aus.

Beruhigungsstufen

Über Wasserbett Beruhigungsstufen wird am meisten gesprochen, der aber für Ihr "gesundes Liegen" am unwichtigsten ist. Entscheidend ist für Ihre Liegequalität ist die Wassermenge und nicht die Beruhigungsstufe! Zur Dämpfung der Bewegung des Wassers in einer Wassermatratze werden heutzutage verschiedene Methoden angewandt. Durch Vliesmatten, Komfortschaum oder Gewebematten (die Technologie findet ihren Einsatz auch bei der Formel 1) im Inneren der Matratze können Wasserbetten leicht bewegend bis völlig stabil werden. Welche Beruhigungsstufe Sie wählen, wird von Ihren persönlichen Empfindungen bestimmt. Wichtig ist es aber darauf zu achten, dass die Beruhigungsstufe das Schwebeschlafgefühl nicht stört.

Matratzenoberflächen

Ein Wasserbett mit glatte Matratzenoberfläche kann immer noch nicht den ganzen Druck auf den Körper wegnehmen. Durch Spannungen in der PVC Oberfläche von der Wassermatratze wird immer noch Druck geschaffen. Eine Methode, um diesen Druck zu beseitigen, ist das verwenden eines Dehnungsmusters auf der Matratzenoberfläche. Bei der neuste Entwicklung wird die Dehnungsmuster in Zonen unterteilt. Diese steigert den Komfort und die Anpassungsfähigkeiten der Wassermatratze um ein beträchtliches.
Folie - die Grundlage jeder Wassermatratze

Beckenunterstützung

Einer richtige Wasserbett Beckenunterstützung, die in verschiedene Varianten wie Abstandsgewirke, Spring-Zylinder mit individuelle Positionierung usw. angeboten wird, wird Ihre Schlafhaltung in Rücken- und Seitenlage noch verbessern können. In Bauchlage ist das notwendig, dass Sie nicht leich im "Holzkreuz" liegen.

Trennteil

Wasserbetten mit zwei Wassermatratzen müssen zwischen den Matratzen isoliert werden, um eine Wärmeübertragung, Wellenübertragung und Kondenswasserbildung zu erschweren.

Trennwand

Der Wasserbett-Trennwand wird bei einem dualen Wasserbett eingesetzt in der die Wassermatratzen innenseitig einen graden Schnitt besitzen. Der Wasserbett-Trennwand besteht aus eine isolierende dünne in Vinyl eingeschweißte Matte. Der Wasserbett-Trennwand der Temperaturaustausch der Wasserkerne werden nicht angegliechen, dennoch ist es möglich, das sich Wärme zum kleinen Teil überträgt, die Bewegungsübertragung spürt man minimal (nur bei leicht beruhigten Systemen), da sie sehr elastisch verrutscht sie leicht, w, was aber auf den Komfort keinen Einfluss hat, aber im Gegensatz zur Wasserbett-Trennkeil nicht spürbar.
Bei Wasserbett-TextilTrennwand wird ein Verrutschen durch spezielle Form verhindert und es ist waschbar bis 60°C.

Trennkeil

Der Wasserbett-Trennkeil wird bei einem dualen Softside Wasserbett eingesetzt in der die Wassermatratzen auch innenseitig einen schrägen Schnitt besitzen. Der Wasserbett-Trennkeil besteht aus einem weichen Schaumstoff der mit einem Textilstoff, Vinyl oder Baumwollbezug umhüllt ist und hat die Form eines Dreiecks.
Der Wasserbett-Trennkeil verhindert die Bewegungsübertragung und der Temperaturaustausch, verrutscht nicht, aber im Gegensatz zur Wasserbett-Trennwand leicht spürbar.

Luftkeil

Der Wasserbett-Luftkeil wird bei einem dualen Softside Wasserbett eingesetzt in der die Wassermatratzen auch innenseitig einen schrägen Schnitt besitzen. Der Wasserbett-Luftkeil besteht aus Vinyl.
Der Wasserbett-Luftkeil verhindert die Bewegungsübertragung und der Temperaturaustausch, verrutscht nicht, die Festigkeit vom Luftkeil ist verstellbar, wenig spürbar wie Wasserbett-Trennwand. Ein Wasserbett-Luftkeil verliert mit der Zeit Luft. Der Füllstand sollte jährlich bei der Beigabe von Konditionierer in das Wasserbett kontrolliert und korrigiert werden.

Wasser-/Gelkeil

Der Wasserbett-Wasserkeil/Gelkeil wird bei einem dualen Softside Wasserbett eingesetzt in der die Wassermatratzen auch innenseitig einen schrägen Schnitt besitzen. Der Wasserbett-Wasserkeil/Gelkeil besteht aus Vinyl und hat die Form eines Dreiecks.
Der Wasserbett-Wasserkeil/Gelkeil verhindert die Bewegungsübertragung und der Temperaturaustausch, verrutscht nicht, passt sich problemlos an die beiden Wasserkerne an. Durch seine Vinyloberfläche lässt der sich einfach und bequem reinigen.

Sicherheitswanne

Die Wasserbett-Sicherheitswanne sorgt für extra mehr Sicherheit für Ihr Wasserbett. Ihre Funktion besteht darin das Wasser aufzufangen, welches aus dem Wasserkern im Schadensfall austreten könnte. Sie wird über die Schaum-Umrandung gezogen, so dass sich die Wasserkerne in einer sicheren Wanne aus Vinyl befinden.

Outliner

Die Wasserbett-Sicherheitswanne (Outliner) liegt wie eine Wanne unter den Wasserkernen und überspannt außen den Schaumrahmen. Da die Split Sicherheitswanne zwischen den Schaumkeilen eingesteckt wird, ist sie seitlich halb so hoch wie bei der Standard Variante. Im Schadensfall sind sowohl die Schaumkeile als auch das Podest vor Feuchtigkeit geschützt.

Inliner

Die Wasserbett-Sicherheitswanne (Inliner) ist eine zu einer Wanne zusammengeschweißte Folie aus Wasserbettvinyl, die auch noch über die Höhe der Wassermatratze hinaus ragt und am Rand ein paar Zentimeter der Wassermatratze umschließt.



00002393